Wartebereich der Kanzlei in Weilerbach

Anwalt für Strafrecht

in Weilerbach bei Kaiserslautern

Strafrecht

Sind Sie in ein Strafverfahren verwickelt und suchen rechtlichen Beistand?
Haben Sie von der Polizei eine Vorladung zur Vernehmung erhalten, oder bereits einen Strafbefehl oder eine Anklageschrift?
Hat eine Durchsuchung Ihrer Wohnung und/oder Ihrer Geschäftsräume stattgefunden? Sind Ihr PC oder Ihr Führerschein beschlagnahmt worden? Wurde ein Haftbefehl gegen Sie erlassen?
Befinden Sie sich bereits in Untersuchungshaft/Strafhaft und benötigen rechtliche Unterstützung?

Strafrecht

Das Wichtigste zuerst:

Machen Sie gegenüber Dritten oder auch der Polizei auf keinen Fall Angaben zur Sache und gehen Sie nicht zu einem Vernehmungstermin bei der Polizei. Ein Schweigen stellt nicht, so wie es gerne von der Polizei dargestellt wird, ein Schuldeingeständnis dar. Ein gänzliches Schweigen darf außerdem weder von der Polizei, noch von der Staatsanwaltschaft oder auch vor Gericht negativ gewertet werden. Sollten Sie allerdings eine Erklärung irrtümlicherweise abgegeben haben, wird diese Ihnen häufig im Verlauf des Verfahrens nachteilig ausgelegt werden.

Unterschreiben Sie nichts - auch keine Erklärungen oder Protokolle, gleich welcher Art.

Bei Kontakt mit der Polizei ist es immer hilfreich, wenn Zeugen anwesend sind.

Sie sollten allen gerichtlichen Maßnahmen ausdrücklich widersprechen.

Leisten Sie, egal um was es geht, auf gar keinen Fall aktiven Widerstand!

Kontaktieren Sie so schnell wie möglich einen Strafverteidiger Ihrer Wahl

Generell gilt im Strafrecht:

Niemand ist davor geschützt, in einem Ermittlungsverfahren beschuldigt zu werden, eine Anklageschrift oder einen Strafbefehl zugestellt zu bekommen. Diese Dinge sagen nichts über Schuld oder Unschuld aus. Gerade, wenn eine solche Situation aus heiterem Himmel entsteht, ist dies für die meisten Betroffenen -aber auch für deren Familien- erfahrungsgemäß sehr belastend.

Aufgrund der Ausnahmesituation, in der man sich als Betroffener befindet, und oft auch mangels besseren Wissens, werden leider häufig Fehler begangen, die sich später nur schwer wieder korrigieren lassen. Selbst wenn die Situation den Eindruck erweckt, geringfügig zu sein und sich leicht klären zu lassen, sollten Sie sich, schon alleine wegen den möglichen Folgen einer strafrechtlichen Verurteilung, nicht alleine mit der Polizei, Staatsanwaltschaft und Ermittlungsrichtern auseinandersetzen. Denn sowohl die Polizei, als auch die Staatsanwaltschaft legen häufig einen ausgeprägten Verfolgungseifer gegen den Beschuldigten an den Tag, der den Betroffenen erheblich unter Druck setzen kann und leider zu oft zu rechtswidrigen Maßnahmen gegen den Beschuldigten führt.

Deshalb gilt:

Je früher Sie einen Strafverteidiger einschalten, desto effektiver ist die Strafverteidigung. Hier kann das Verfahren noch am stärksten beeinflusst werden, denn einige der entscheidenden Weichenstellungen erfolgen schon während dem Ermittlungsverfahren.

Rufen Sie uns an, um einen zeitnahen Termin mit Herrn Rechtsanwalt Bürthel zu vereinbaren. Im Termin wird er sich einen ersten Überblick über den Sachverhalt verschaffen. Der erste und wichtigste Schritt ist, einen Antrag auf Akteneinsicht zu stellen, um vollumfänglich über den Stand der Ermittlungen informiert zu sein. Erst danach kann, gemeinsam mit Ihnen, eine sinnvolle und individuelle Verteidigungsstrategie entwickelt werden.

Ihr Anwalt für Strafrecht

Rechtsanwalt Michael W. Bürthel

Michael W. Bürthel

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Familienrecht

Mehr zur Person

Das erwartet Sie in unserer Kanzlei

  • Schnelle und engagierte Bearbeitung Ihrer Anliegen
  • Qualifiziertes Wissen auf aktuellem Stand
  • Klare und verständliche Beratung
Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Aktuelle Fortbildungen im Bereich Strafrecht

2019

  • Abrechnung in Strafsachen - Gebührensteigerung
  • Forensische Vernehmungen: Besondere Vernehmungskonstellationen (Arbeitsrecht und Strafrecht)

Alle Fortbildungen von Rechtsanwalt Bürthel